Geige

Fachlehrer der HSM: Huber, Schröter

Die Geige gehört zu den Streichinstrumenten. Sie entstand im 16. Jahrhundert in Oberitalien und besteht aus einem Korpus und einem Hals. Auf diesem Holzunterbau sind vier Saiten gespannt, die mit einem Bogen gestrichen werden oder auch teilweise gezupft werden können. Zu der Violinfamilie gehört auch noch die Viola, das Violoncello und der Kontrabass. Das Instrument ist sehr vielseitig einsetzbar. Man hört es sowohl im klassischen Symphonieorchester wie auch in der Volksmusik aber auch im Jazz- und Popbereich.